Curriculum „Sturzprophylaxe von A-Z“

Inhalt

    • Einführung
    • Epidemiologie und Demographie
    • Intrinsische & Extrinsische Risikofaktoren für einen Sturz
    • Altersphysiologie
    • Erkrankungen und Medikation mit besonderer Relevanz für Stürze
    • Sturzangst und ihre Folgen
    • Assessments zur Zielgruppendefinition, Selbst-Verbesserung (Self-Efficacy) und Sturzangst
    • Einweisung in das Konzept: „Sturzprophylaxe - Fit & Aktiv ins hohe Alter mit Bewegung, & Spaß“
      • Theorie
          • Stundenaufbau allgemein / konkrete Stundenpläne
          • Kurztheorieeinheiten
          • Trainingstagebuch u.a. Kursunterlagen für die Senioren
      • Praxis
          • Assessments
          • Training von Alltagssituationen
          • Dual-& Multitasking Training
          • Gleichgewichtstraining
          • sanftes Krafttraining
          • Bewegungsspiele
          • Gedächtnistraining durch Bewegung /Kognitionstraining
          • Entspannung
    • Selbsterfahrung zum Thema Mobilitätsverlust und eingeschränkter Hör- und Sehfähigkeit
    • Methodik und Didaktik in der Sturzprophylaxe
    • Lehrprobe in Kleingruppen, Befähigung Kurse nach dem Konzept durchzuführen.
    • Marketing / Werbung => Vorstellung des „Rundum-Sorglos –Pakets“